Freiwillige Feuerwehr Giengen

Abteilung Burgberg

Pressetext

Kreisfeuerwehrverband Heidenheim / Brenz, Freiwillige Feuerwehr Giengen / Brenz, Abteilung Burgberg

Kreisfeuerwehrmarsch 2003

Der Kreisfeuerwehrmarsch 2003 des Kreisfeuerwehrverbandes Heidenheim / Brenz findet am 18. Mai 2003 im Stadtteil Burgberg der Großen Kreisstadt Giengen / Brenz statt. Die Freiwillige Feuerwehr Giengen, Abteilung Burgberg ist somit nach 1976 zum zweiten mal Ausrichter dieser alljährlichen Veranstaltung.

Die Gemeinde Burgberg mit ihrer fast 800 jährigen Geschichte, welche im Jahr 1972 im Zuge der Verwaltungsreform die Eingemeindung nach Giengen beschloß, liegt im Süd-Osten des Landkreises Heidenheim, etwa 15 km von der Kreisstadt entfernt. Sie breitet sich im engen Hürbetal (450 m ü. NN) auf den Höhen des Schlossberges (514 m) und des nach Norden flach ansteigenden Stettberges (501 m) 6 Kilometer südlich von Giengen aus.

Die Abteilung Burgberg der Freiwilligen Feuerwehr Giengen / Brenz wurde im Jahr 1892 gegründet und kann somit auf eine 111-jährige Geschichte zurückblicken. Zur Zeit versehen 23 Frauen und Männer ihren ehrenamtlichen Dienst in der ca. 2000 Einwohner zählenden Gemeinde.

Die Durchführung des Kreisfeuerwehrmarsches 2003 ist für die Wehr Freude und Verpflichtung zu gleich. In Zeiten, in welchen das Ehrenamt und der Dienst am Nächsten immer mehr in Vergessenheit gerät, liegt es an den Feuerwehren selbst, Zusammenhalt, Kameradschaft und Engagement zu fördern und zu demonstrieren, damit sich auch wieder jüngere Mitbürgerinnen und Mitbürger für die gesellschaftliche Institution Feuerwehr begeistern. Aus diesem Grund möchten wir alle Feuerwehren landes- und bundesweit einladen, an diesem 
ca. 8 km langen Feuerwehrmarsch teilzunehmen. Es gilt, gegenüber der Bevölkerung und den politischen Entscheidungsträgern Geschlossenheit und Verbundenheit zu demonstrieren. Die Feuerwehr ist gerade in Zeiten knapper Finanzmittel kein geldverschlingendes Hobby für einzelne sondern eine Einrichtung zum Schutz und Wohle aller; denn jeder Euro für die Feuerwehr ist gleichzeitig ein Euro zum Schutz unserer Bürger und ihres Hab und Guts.

Die Wanderstrecke führt auf der Nordseite des Stettbergs durch ein kleines Waldstück hinab in das romantische Hürbetal. Entlang des Kagbergs geht es weiter zur ersten Kontrollstelle, welche gegenüber der Kaltenburg und dem Eingang zur längsten Tropfsteinhöhle Süd-Deutschlands, der Charlottenhöhle, eingerichtet ist. Unterhalb der Burg überquert die Strecke das Lonetal mit dem Flüßchen "Lone" und führt in südöstlicher Richtung durch den Wald zum Schloß Burgberg, dem Geburtsort der berühmten Professorin Maria Gräfin von Linden. Hier befindet sich dann auch die zweite Stempel- und Verpflegungsstelle. Danach geht es über die Schloßsteige, von welcher aus sich dem Wanderer ein schöner Blick auf das am Südhang des Stettbergs gelegene Dorf bietet, hinab zur alten Schrot- und Mahlmühle, bei welcher man das wieder in Betrieb genommene und vom Wasser der "Hürbe" angetriebene Mühlrad sehen kann. Durch den Ort führt die Strecke dann wieder bergauf zum Ziel auf dem Stettberg.

Als Belohnung für fleißige Marschteilnehmer haben wir uns ein original Giengener Erinnerungsgeschenk ausgedacht: es gibt einen wertvollen Steiff-Bären, Größe 22 Zentimeter, der eine blaue Schärpe mit der Aufschrift "Kreisfeuerwehrmarsch 2003 - FFW Giengen, Abteilung Burgberg" tragen wird. Das einmalige Präsent "mit dem Knopf im Ohr" wird sie noch lange an ihren Besuch in Burgberg erinnern.

Da dieses Souvenir am 18. Mai in Burgberg den Teilnehmern ausgehändigt werden soll und die Produktion einen 10 wöchigen Vorlauf benötigt, haben wir einen frühen Anmeldeschluß zum 28. Februar 2003 festgelegt. Startgeld 22.- Euro, Nachmeldung 24.- Euro (Nachlieferung).

Die Anmeldeunterlagen können ab sofort bei unserem Abteilungskommandant Martin Brunner, Delpweg 3, 89537 Giengen / Brenz - Burgberg, Tel. 07322 / 8456, E-Mail: Brunner.Martin@web.de angefordert werden.

Wir wünschen allen Feuerwehren für die Zukunft alles Gute und allzeit gesunde Rückkehr von den Einsätzen. Wir freuen uns schon heute auf Eure Teilnahme am Kreisfeuerwehrmarsch 2003 in Burgberg.


Freiw. Feuerwehr Giengen, Abt. Burgberg, Delpweg 3, 
D-89537 Burgberg, Tel. 07322 / 8456 oder 4311

 

<< zurück >>